Home » Neuigkeiten & Informationen » Google: Die meistgesuchten Gesundheitsprobleme

Google: Die meistgesuchten Gesundheitsprobleme

Dass «Dr. Google» die ärztliche Meinung oft ergänzt, manchmal ganz ersetzt, ist so etwas wie ein offenes Geheimnis: Mehr als 80 Prozent der Patienten informiert sich im Internet, wenn es um Gesundheitsfragen geht. Dabei ist Google mit Abstand die am häufigsten genutzte Suchmaschine. Die Entwicklung lässt sich also nicht Dass «Dr. Google» die ärztliche Meinung oft ergänzt, manchmal ganz ersetzt, ist so etwas wie ein offenes Geheimnis: Mehr als 80 Prozent der Patienten informiert sich im Internet, wenn es um Gesundheitsfragen geht. Dabei ist Google mit Abstand die am häufigsten genutzte Suchmaschine. Die Entwicklung lässt sich also nicht wegdiskutieren, vielmehr stellt sich die Frage: Wie geht man damit um? Was bedeutet diese Entwicklung für Unternehmen im Gesundheitsbereich, aber auch für Fachpersonen wie Ärzte und Apotheker? Wie erstellt ein Gesundheitsunternehmen eigene und vor allem passende Inhalte – und wie stellt es sicher, dass Google diese Inhalte auch prominent platziert?

Die Top 30 der monatlichen Suchanfragen über Gesundheitsprobleme zeigen deutlich, dass Antworten zu allen möglichen Gesundheitsproblemen bei Google gesucht werden.

Die Liste ist sicher nicht vollständig. Je nach Krankheitsbegriff gibt es Synonyme, Beschreibungen der Symptome und weitere, feinere Unterteilungen, die hier nicht mit aufgeführt sind.

Mehr