Home » Neuigkeiten & Informationen » Nicht jeder will seine Krankheit loswerden! Motive für die Suche nach Gesundheitsinformationen im Internet.

Nicht jeder will seine Krankheit loswerden! Motive für die Suche nach Gesundheitsinformationen im Internet.

Man könnte glauben, dass Gesundheitsinformationen immer mit dem Wunsch gesucht werden neutrale und faktenbasierte Informationen zu erhalten, damit das Gesundheitsproblem aktiv angegangen werden kann. Diesen Fall gibt es natürlich. Aber es gibt auch andere Motive sich zu informieren, die wichtig sind, wenn eigener Inhalt auf Interesse stossen soll:

Einrichten in der Krankheit: Dabei wird nicht mehr versucht das Gesundheitsproblem loszuwerden, sondern es wird sich in ihm eingerichtet. Der Patient informiert sich über die Details der Krankheit, damit man Bescheid weiss, mit anderen darüber sprechen kann und alle möglichen Leistungen der Krankenkasse dafür kennt. Hierbei handelt es sich häufig um ältere Patienten und um chronische Erkrankungen. Dabei wird die Beschäftigung mit dem Gesundheitsproblem auch zum Teil des Lebensinhalts und zur Unterhaltung.

Beruhigung: Häufig sind Personen, die nach Beruhigung suchen gerade in Panik. Sie haben ein Symptom oder ein Arzt hat Vermutung geäussert und befinden sich jetzt in der Situation, dass sie nicht wissen, wo die Ursache liegt und befürchten es könnte etwas schlimmes sein. Diese Personen möchten die Gewissheit, dass es eine Lösung für Ihr Gesundheitsproblem gibt und dass es mit hoher Wahrscheinlichkeit keine schwerwiegende Erkrankung ist.

Alternative Lösungen: Häufig sind es Patienten, die schon einen Arztbesuch hinter sich haben und mit der Behandlungsform nicht zufrieden sind. Sie suchen alternative Möglichkeiten anstatt der schulmedizinischen Behandlung und damit einen Ausweg aus der Entscheidung die Krankheit oder (gefühlte und wahre) Nebenwirkungen von Medikamenten akzeptieren zu müssen.

Trost finden: Manchmal gibt es aber gar kein rationales Informationsbedürfnis. Der Patient hat evtl. eine chronische oder schwere Krankheit und möchte Trost finden. Es wird nach «Leidensgenossen» gesucht, so dass man sich nicht alleine fühlt und nach Aufmunterung in einer schweren Situation.

Banalisieren & Ignorieren: Ausserdem gibt es den Fall, dass Patienten das Problem verdrängen möchten. Sie suchen zwar nach Informationen im Netz, aber nicht mit dem Ziel etwas zu erkennen oder zu lösen, sondern mit dem Wunsch Aussagen zu finden, die darauf hindeuten, dass die Symptome ignoriert werden können oder dass sich so etwas von alleine heilt.

In Abhängigkeit über welches Gesundheitsproblem geschrieben wird und welche Patientengruppe es betrifft, müssen Informationen unterschiedlich umgesetzt werden. Trifft nicht zur Suchmotivation passende Information auf einen Leser wird vom Patienten ein Filter angewendet, der dafür sorgt, dass nur die passende Information wahrgenommen wird. Im schlechtesten Fall wird die sofort wieder verlassen oder sogar negativ wahrgenommen.

Mehr